Mittwoch, 22. Oktober 2008

Der Alltag beginnt

Das mit der Kirche hat letzten Sonntag nicht so geklappt. Britta ging es nicht so gut (etwas Fieber) und unsere Vertretung fürs Adamhouse hat sich ebenfalls krankgemeldet. Also haben wir einen gemütlichen Tag "zu Hause" verbracht.
Das Internet ist ebenfalls immer noch am kränkeln. Zu allem Übel hat sich unsere Nachbarin unserem Zugriff durch die Einführung eines Passwortes entzogen.
Dafür haben wir seit heute eine Waschmaschine mit funktionierendem Timer und einen Kühlschrank von der Größe eines Schlafzimmerschrankes. Man könnte ihn für die neuangekommenen Ex-Äquatorzonen-Bewohner als Trainingslager für den kanadischen Winter benutzen. So a la "Cool Runnings".

http://de.youtube.com/watch?v=aaov7DNICPg

Britta durfte am Dienstag für ca. 20 Personen kochen. Dank einer am Morgen angekommenen Lieferung von Second Harvest (altes Essen aus dem Supermarkt) konnte sie ein leckeres Chilli con Carne mit (fast frischen) Fladenbrot auf den Tisch zaubern.
Nach einer ersten intensiveren Bedbug-Erfahrung (zumindest für Britta) haben wir unser ganzes Bettzeug in die (reparierte) Waschmaschine geworfen und konnten in der Nacht darauf prompt Bedbug-frei schlafen.

1 Kommentar:

gorkka hat gesagt…

Hey dein Counter stellt dir ja mal tolle Prognosen aus:-)

Ich schau auch gegen den schlechten Trend auf deinem Block vorbei.

Lg aus der Nachbarschaft